Design und Ästhetik sind wichtige Bestandteile der französischen Kultur, sind von internationalem Renommee und hohem Stellenwert in der Gesellschaft.

Namen wie Matali Crasset, Ora-Ito, Charlotte Perriand, Andrée Putman oder Philippe Starck schrieben Geschichte. Auch in den vergangenen 30 Jahren kann diese Branche wertvolle und weitreichende Entwicklungen und Modeerscheinungen vorzeigen. Heutzutage ist eines der Hauptthemen, den Menschen das Leben zu versüßen - in allen Bereichen. Das Hilfsmittel: Design. Ein Besuch beim 1999 ins Leben gerufenen Observateur du Design ermöglicht einen guten Einblick in das Milieu des Designs. Dort werden jedes Jahr die besten Erfindungen und Kreationen preisgekrönt.

Ein Einstieg ist nach dem Abitur möglich. Öffentliche und private Hochschulen bieten ein vielfältiges Angebot an Studiengängen an, sei es im Rahmen eines kurzen oder langen Studiums.

Allein vom Kultusministerium werden 45 Ecoles Supérieures angeboten, davon 27 mit einer Spezialisierung in Design. Das Diplôme national d’arts et techniques (DNAT) und das Diplôme National Supérieure d’expression plastique (DNSEP) werden nach 3 Jahren, das Diplôme national d’arts plastiques (DNAP) nach 5 Jahren Studium ausgegeben mit Bachelor- sowie Master-Bezeichnung.
Die Ecole Nationale Supérieure de Création Industrielle - ENSCI/Les Ateliers und die Ecole Nationale Supérieure des Arts Décoratifs - ENSAD bereiten auf einen Tätigkeitsbereich auf nationaler Ebene und auf Ecole Niveau Diplome vor.

Das Bildungsministerium bietet ein 2jähriges Brevet de Technicien Supérieur (BTS) sowie eine 3jährige Licence professionnelle (Bachelor) an.  Diese Studiengänge ermöglichen einen schnellen Einstieg in das Berufsleben gekoppelt an eine praxisorientierte Spezialisierung. Die Ecole Supérieure d’Arts Appliqués (Boulle), die Ecole Nationale Supérieure des Arts Appliqués et Métiers d’Art Olivier de Serres (ENSAAMA), die Ecole Supérieure des Arts Appliqués Duperré (ESAA) und die Ecole Estienne bieten sogenannte Classe Internationale an, die ein Jahr lang ausländische Studenten in ihr internationales Programm aufnehmen.


Nützliche Links

- Agentur zur Förderung der industriellen Kreation
- George Pompidou Zentrum
- Design Zentrum
- Le Lieu du Design - Der Ort für Design

- Campusart: Diese Internetseite wurde von CampusFrance gemacht und beinhaltet alle Ausbildungen in dem Bereich der Kunst

Siehe auch:

- Infozettel "Design" als PDF-Datei