Das Freemover Programm wurde gegründet, um die Lücken des Erasmus- Programms zu füllen.

Zunächst gibt es die Möglichkeit eines zweiten Austausches für Studierende, die schon einmal ein Erasmus Stipendium hatten. Innerhalb des DAAD wird dieses Programm jetzt PROMOS genannt, also ''Programm zur Mobilität von deutschen Studierenden und Doktoranden“.

Das Freemover Programm ist ein Mobilitätsstipendium für Studien-, Praxis- und Sprachaufenthalte von Studierenden im Ausland. Die Dauer des Aufenthaltes beträgt 1 bis 6 Monate. Die Stipendien werden direkt von der Hochschule vergeben. Es werden Teilstipendien, Reisekosten- und Kurgebührenpauschalen weltweit gefördert.

Die geförderten Maßnahmen sind:

  • Studienstipendien (1 bis 6 Monate), gelten nicht für Doktoranden (die Rate liegt bei 300 Euro, für wenige Länder 400-500 Euro). Dieses Stipendium ist auch dort möglich wo die Heimatuniversität keine ERASMUS- Kooperation hat.
  • Praktika (6 Wochen bis 6 Monate) : nicht für Studierende, die schon ein Erasmus Praktika Stipendium erhalten
  • Sprachkurse (3 Wochen bis 6 Monate) : hier gilt für das Jahr 2013 eine einmalige Pauschale von 500 Euro
  • Fachkurse (bis zu 6 Wochen): 500 Euro Pauschale für das Jahr 2013 von Hochschulen oder wissenschaftlichen Organisationen im Ausland
  • Studienreisen, inklusive Wettbewerbsreisen (bis zu 12 Tagen) (30-45 Euro/Tag)
  • Studiengebühren

Die Zielländer des Freemover Programms sind folgende: 27 EU-Länder, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz und die Türkei.

 

Nützliche Links

DAAD-PROMOS

Fördersätze für das Hochschuljahr 2015/16