Seit 2018 läuft das Bewerbungsverfahren für eine Ersteinschreibung über das Portal Parcoursup.

Ersteinschreibung über das Parcoursup-Portal Schritt für Schritt

Erster Schritt: vom 22. Januar bis zum 13. März

Zu unserem Video zur Anmeldung auf Parcoursup

Als erstes müssen Sie auf dem Parcoursup-Portal Ihr Bewerbungsprofil (dossier d’inscription) erstellen und Ihre Studienwünsche hinsichtlich Ort und Studiengang angeben.

Bis zum 13. März müssen Sie alle Ihre Orts- und Studienwünsche eingegeben haben: max. 10 Wünsche und für einige Fächer zusätzlich 10 Unterwünsche (voeux multiples).
Bis Ende März müssen Sie Ihre Orts- und Studienwünsche bestätigen.

Hinweise:

  • Sie müssen die Regelung zum Ablauf des Bewerbungsverfahrens sorgfältig durchlesen und sich mit diesem einverstanden erklären.
  • Sie erstellen Ihr elektronisches Bewerbungsprofil durch die Eingabe Ihres Geburtsdatums. Sie müssen die Erklärung ankreuzen, dass Sie keine Matrikelnummer besitzen, also noch nie an einer französischen Universität bzw. Hochschule eingeschrieben waren (Vous n’avez pas de n°INE).
  • Sie beantworten die Fragen, die Ihnen daraufhin gestellt werden. Diese haben den Zweck, Ihr Bewerbungsprofil genauer festzulegen.
  • Nachdem Sie die Angaben hinsichtlich Ihrer Identität gemacht haben, werden Ihnen eine Profilnummer (n° de dossier Parcoursup) sowie ein Code (code confidentiel) zugewiesen. Diese werden Ihnen nur ein einziges Mal angezeigt! Notieren Sie diese und bewahren Sie sie bis zum Ende des Verfahrens auf.  Diese werden Sie jedes Mal brauchen, wenn Sie auf Ihr Bewerbungsprofil zugreifen wollen!
  • Sie geben Ihre E-Mail-Adresse ein (und auf Wunsch von einem Elternteil). Danach wird Ihnen eine Nachricht an Ihre E-Mail-Adresse gesendet. Diese enthält einen Aktivierungscode mit 6 Buchstaben (code d’activation) für Ihr Bewerbungsprofil.
  • Sie müssen nun Angaben zu Ihrer aktuellen und vorherigen Ausbildung machen. Für jedes angegebene Jahr geben Sie die entsprechenden Informationen zu Ausbildung, Ausbildungsniveau und besuchter Einrichtung an. Sie sollten darauf achten, detaillierte Angaben zu Ihrem Bildungsweg zu machen, insbesondere wenn dieser sich stark von dem französischen unterscheidet.
  • Ein Lebenslauf (Curriculum Vitae) muss online ausgefüllt werden.
  • Um Ihre Wünsche später bestätigen zu können (bis Ende März), müssen Sie Ihre Präferenz (ma préférence) - Universität oder Studiengang - angeben. Die Hochschulen haben keinen Zugang zu dieser Rubrik.

Zweiter Schritt : bis Ende März

Hinweise zur Erstellung und Absendung der Bewerbungsunterlagen (Constitution et envoi des dossiers de candidature):

  • Sie müssen jeden Studienwunsch bestätigen (à confirmer/confirmé)! Vor der Bestätigung Ihrer Studienwünsche sollten Sie genau prüfen, ob Sie keinen Fehler bei Ihrer Auswahl gemacht haben, denn bei Bestätigung Ihrer Auswahl ist diese definitiv.
  • Für jeden Wunsch müssen Sie Ihre Motivation bei „Projet de formation motivé“ (=Motivationsschreiben) eingeben. Das Formular ist direkt online auszufüllen.
  • Wenn die gewünschten Hochschulen es verlangen, müssen Sie die Seite mit dem darauf stehenden Studienwunsch ausdrucken (dossier complémentaire). Wenn die gewünschten Hochschulen es verlangen, müssen Sie für jeden gewünschten Studiengang eine Bewerbungsmappe erstellen und einsenden. Die Bewerbungsmappe enthält immer die ausgedruckte Seite mit der Angabe Ihres Studienwunschs sowie alle für den gewünschten Studiengang erforderlichen Unterlagen.
  • Sie müssen Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen spätestens Ende März an die entsprechenden Einrichtungen absenden.

  • Alle Dokumente müssen auf Französisch vorliegen. Ist dies nicht der Fall, muss eine beglaubigte Übersetzung beigelegt werden. Für eine kostenlose Beglaubigung Ihrer akademischen Zeugnisse können Sie sich an uns wenden.

  • Nach Absendung der Bewerbungsunterlagen überprüfen Sie bitte, ob diese angekommen sind.

Dritter Schritt : von Ende Mai bis zum 21. September

Zulassungsvorschläge und Antworten der Bewerber (Propositions d’admission et réponses des candidats)

  • Um Ihre Zulassungsergebnisse in Erfahrung zu bringen, müssen Sie sich ab dem 22. Mai auf der Seite von Parcoursup einloggen.

  • Es gibt 3 Phasen für die Zulassungsvorschläge:
  1. Phase: vom 22. Mai bis zum 25. Juni
  2. Phase: vom 26. Juni bis zum 20. August
  3. Phase: vom 21. August bis zum 21. September

Mögliche Antworten der Universitäten:

- nicht-selektive Studiengänge (Licence, PACES): ja (oui) - ja, wenn (oui si) - Warteliste (en attente d'une place)
- selektive Studiengänge (CPGE, BTS, DUT, écoles): ja (oui) - Warteliste (en attente d'une place) - nein (non)

Pro Phase können Sie mehrere Zulassungsvorschläge haben. In diesem Fall müssen Sie einen einzigen Wunsch bestätigen.

Falls Sie einverstanden sind mit dem Zulassungsvorschlag der ersten Phase (etwa, weil er dem Studienwunsch entspricht, der Sie am meisten interessiert), können Sie diesen bestätigen (oui) und mit Ihrer Immatrikulation (inscription administrative) beginnen (siehe "Nach der Zusage").

Falls der Zulassungsvorschlag nicht Ihren Wünschen komplett entspricht, müssen Sie ausdrücklich bestätigen, dass Sie noch Interesse an weiteren Zulassungs-Wünschen von der Wunschliste haben. Dementsprechend müssen dann auf neue Vorschläge warten.

Die endgültige Entscheidung für einen Studienwunsch müssen Sie spätestens am 19. Juli treffen und der Hochschule mitteilen.

Nachdem sie einen Zulassungsvorschlag definitiv bestätigt haben (Oui), müssen Sie Ihre Immatrikulation (inscription administrative) an der entsprechenden Hochschule vornehmen, an der Sie studieren werden. Siehe "Nach der Zusage". 

Bei der Antwort "En attente d'une place" müssen Sie warten, bis sich ein Studienplatz befreit.