Übersicht der Studiengebühren (2018-2019)

 

 

Hinzu müssen die Studierenden einen Beitrag beim Studierendenwerk (CROUS) vor der Anmeldung an der Hochschule zahlen. Dieser Pflichtbeitrag (Contribution Vie Etudiante et de Campus) liegt bei 90. Eine Bescheinigung für die Zahlung  wird als Nachweis erstellt.

Darüber hinaus entstehen je nach Hochschuleinrichtung unterschiedlich hohe Gebühren wie die Einschreibegebühren (frais d’inscription), Benutzungsgebühren für die Bibliothek oder Gebühren für die Inanspruchnahme des Sportangebotes.

Universitäten (universités publiques)

Bachelor: 170 €
Master: 243 €
Doctorat: 380 € (für Medizin/Pharmazie/Zahnmedizin: 502 €)

ESPE (pädagogische Hochschule)

Ausbildungsjahr: 261 €
niedrigere Immatrikulationsgebühren bei Eintragung an einer Universität (Mastervorbereitung)

BTS (Brevet de Technicien Supérieur)

Öffentliche BTS sind kostenlos
aber die privaten Kosten belaufen sich auf etwa 1500-4500 €.
Studierende der "BTS en alternance" sind Auszubildende, die von ihrem Arbeitgeber einen Lohn bekommen (von 434 bis 651 € je nach Alter und Studienjahr).

Ingenieurhochschulen

öffentliche Einrichtung : 601€
Ecoles Centrales/Ecoles des Mines de Nancy: 2 500€
Ingenieurhochschulen, die dem Verteidigungs- Wirtschafts- oder Landwirtschaftsministerium unterstehen, haben ihre eigene Studiengebühren
private Einrichtung: 5000-8000 €

IEP (Institut d’Etudes Politiques)

Aix: 806,9€-1000,9€, Lille: 0€-3200 €, , Lyon: 0-1650€, Rennes: 0-3792€, Strasbourg: 0€-3.000 €, Toulouse: 0€-3800 €, Bordeaux: 0€ bis 6615 €, Grenoble: 1000 bis 1300 €, Paris: 0 -10.040 € (collège universitaire), 0€-13.820 € (master), St-Germain-en-Laye: 0-4.000€
ArchitekturhochschulenLicence : 369 €
Master : 506 €                                                                                                 
Habilitation de l'architecte diplôme d'Etat à l'exercice de la maîtrise d'oeuvre en son nom propre (HMNOP):623€                                                                                                                              
ESA Paris (einzige private Hochschule): 1.-3. Jahr: 8000 €/ Jahr, 4. und 5. Jahr: 8400 €/ Jahr        

Journalistenschulen

von 186 bis 4960 €

(Ecole de journalisme de Sciences Po Paris: bis 13.000 € je nach Einkommen der Eltern)

Conservatoires Nationaux de Musique et de Danse

492-500 €

BWL- und Handelshochschulen

6.650 € bis 13.500 €
Praktika und Bankdarlehen zu günstigen Bedingungen helfen den Studierenden, das Studium zu finanzieren.
Bis 34.000 € für Nicht-EU-Bürger.

Andere Diplome

Capacité d’orthoptiste : 300-340 €, privat: 2100 €
DE d’audioprothésiste : 420-500 €
Capacité d’orthophoniste : 487-840 €
DE de psychomotricien : 180-9355 €

Ecole vétérinaire (Tiermedizin)

Alfort: 2204 €, Lyon: 2204 €, Nantes: 2271 €, Toulouse: 3650 €, diplôme de docteur vétérinaire: 168 €

Nützliche Links:

Studiengebühren Ministère de l'Enseignement Supérieur et de la Recherche (MESR)