Im Folgenden finden Sie eine kleine Übersicht über verschiedene Förderungsmöglichkeiten in Deutschland.

Welche Möglichkeit für Sie in Frage kommt, hängt in erster Linie von Ihrer finanziellen Situation (sowie der Ihrer Familie), Ihren Studienleistungen sowie davon ab, ob Sie sich am Anfang oder am Ende Ihrer Hochschulausbildung befinden. Auch die Frage, ob es sich bei Ihrem Aufenthalt um ein Praktikum, einen Studien- oder Forschungsaufenthalt handelt, spielt eine wichtige Rolle.

Auslands-BAföG

BAföG ist eine staatliche, finanzielle Einkommensförderung für Studierende, die sich nach deren finanzieller Situation richtet. Die Einkommensförderung besteht teilweise aus einem Zuschuss, teilweise aus einem verzinsten Darlehen durch den Staat, dessen Rückzahlung spätestens fünf Jahre nach Beendigung des Studiums erfolgen muss.

Voraussetzungen: In der Regel muss der Antragstellende vor dem Studienaufenthalt einen ständigen Wohnsitz in Deutschland haben. Die Altersgrenze liegt bei 30 Jahren bzw. bei 35 Jahren, wenn es sich um ein Masterstudium handelt. Der Auslandsaufenthalt muss mindestens ein Semester bzw. zwölf Wochen im Rahmen einer Hochschulkooperation dauern. Auch die nachweislich gute Beherrschung der Landessprache wird vorausgesetzt. Wer einen BAföG-Anspruch im Inland hat, wird in der Regel auch im Ausland gefördert. Auch wer im Inland kein BAföG erhält, sollte es mit einem Antrag versuchen, da sich die Voraussetzungen unterschiedlich gestalten. Detaillierte Informationen zum BAfög sind auf den Internetseiten des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) zusammengestellt.

Leistungen: Die Ausbildung an einer europäischen Hochschule kann von Studienbeginn bis zum Erwerb des Abschlusses gefördert werden. Besondere Leistungen (z.B.: Reisekostenzuschlag, einmalige Gebühren usw.) müssen nach der BAföG-Auslandszuschlagsverordnung nicht zurückgezahlt werden. Darüber hinaus gibt es zusätzliche Auslandsleistungen, wie z.B. die Übernahme der Studiengebühren (bis zu 4600 €) oder der Reisekosten.

Bewerbung: Der Antrag sollte nach Möglichkeit sechs Monate vor Beginn des Aufenthalts gestellt werden und Folgendes beinhalten: • Fotokopie des Abiturzeugnisses • Bescheinigung der an der französischen Hochschule zu entrichtenden Studiengebühren • Immatrikulationsbescheinigung der ausländischen Universität mit Angabe der Fachrichtung im Original • Formulare: Hauptantrag (Formblätter 1 - 6), Mietkostennachweis im Ausland, Krankenversicherungsnachweis, Sprachzeugnis, Certificat d’Inscription.

Die Anträge auf Förderung einer Auslandsausbildung in Frankreich sind bei der Kreisverwaltung Mainz-Bingen einzureichen. Neuerdings kann auf der Internetseite der Kreisverwaltung Mainz-Bingen auch ein E-Antrag gestellt werden. Der vollständig ausgefüllte Antrag muss  ausgedruckt, unterschrieben und der Kreisverwaltung in Mainz-Bingen per Post zugesendet werden.

Deutscher Akademischer Austauschdienst (DAAD)

Der DAAD vergibt jedes Jahr verschiedene Stipendien für Studium, Forschungsvorhaben, Praktika und Sprachkurse an Studierende und Forscher.

Voraussetzungen: Die Stipendien des DAAD stehen in der Regel für alle wissenschaftlichen und künstlerischen Fachrichtungen zur Verfügung. Altersgrenzen bestehen nicht – die Bewerber sollten jedoch den größten Teil ihrer beruflichen Tätigkeit vor sich haben. Zum Zeitpunkt der Bewerbung sollte man mindestens zwei Semester an einer Hochschule in Deutschland studiert haben. Eine Förderung kommt nur in Betracht, wenn dies im Rahmen des betreffenden Stipendienprogramms sinnvoll erscheint.

Leistungen: Für einen Studienaufenthalt in Frankreich beträgt die Förderungshöhe 725 € für ein Voll- bzw. 300 € für ein Teilstipendium. Der DAAD übernimmt Studiengebühren nur in der an französischen Hochschulen üblichen Höhe (ca. 170-500 €). Es kann auch eine Reise- und Umzugskostenpauschale geben. Die Stipendien gelten für die Dauer eines Studienjahres und werden aufgrund fachlicher Qualifikation und persönlicher Eignung vergeben. Eine Kumulierung mit dem Erasmus-Programm ist nicht möglich.

Bewerbung: Die Bewerbungsunterlagen des DAAD sind im Internet erhältlich bzw. direkt beim DAAD anzufordern. Die Bewerbungstermine unterscheiden sich je nach Programm. Zwischen dem Abgabetermin der Unterlagen und der endgültigen Auswahl durch den DAAD können mehrere Monate liegen. Die Auswahl erfolgt durch unabhängige Kommissionen von Hochschuldozenten unter Beteiligung von ehemaligen DAAD-Stipendiaten.

Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum (BFHZ)

Voraussetzungen: Das BFHZ vergibt Mobilitätszuschüsse für Studenten bayerischer Hochschulen, die einen Studienaufenthalt in Frankreich planen.

Leistung: Der Zuschuss beträgt 250 € pro Monat bei einer maximalen Aufenthaltsdauer von 10 Monaten.

Bewerbung: Einsendeschluss der Anträge ist der 15. April und der 15. November eines jeden Jahres. Beim Einsenden des Antrags sollten Sie sich allerdings schon an einer französischen Hochschule beworben haben. Die Anmeldeformulare finden Sie auf der Internetseite des BFHZ.

Förderungen von Stiftungen, Weiterbildungsträgern und Firmen

Aufgrund der Vielzahl an privaten Fördereinrichtungen wird im Folgenden nur eine Auswahl an Stiftungen, die Stipendien an Studierende vergeben, vorgestellt.

Studienstiftung des deutschen Volkes

Voraussetzungen: Bewerbung auf Vorschlag oder Selbstbewerbung mit Auswahltest. Die Testbesten werden zur Teilnahme an einem Auswahlseminar und einem persönlichen Gespräch eingeladen. Insbesondere Kandidatinnen und Kandidaten aus nicht-akademischen Elternhäusern werden  zur Bewerbung ermutigt.  Ausgenommen sind Studierende der künstlerischen Fächer, da für diese spezielle Vorschlags- und Auswahlverfahren bestehen. Die nächste Anmeldephase zum Test beginnt im Wintersemester 2014/2015

Leistung: Büchergeld 300€/Monat. Zusaätzlich bis zu 585 €/Monat für Semester-, Jahres- oder Kurzaufenthalte, je nach finanzieller Familiensituation und Zielland.

Bewerbung: Die Bewerbung bei der Studienstiftung des deutschen Volkes muss auf Vorschlag erfolgen. Ausnahmen stellen besondere Programme im Ausland dar.

Eidam & Partner Auslandsstipendium

Voraussetzung: Ausschließlich für Studierende im Master- oder Diplomstudium an einer deutschen Hochschule. Nur für Auslandssemester und Praktika.

Leistung: 15 deutsche Studenten pro Semester, 450 €/Monat. Maximale Förderdauer: 6 Monate. Nutzung zusätzlich zu anderen Beihilfen, wie BAföG oder Erasmuszuschüsse. Jeder Stipendiat erhält zusätzlich ein kostenloses interkulturelles Training durch das Unternehmen.

Bewerbung: nur per E-mail! Es gibt zwei Bewerbungszeiträume: Juli für Auslandsaufenthalte, die im darauf folgenden Sommersemester beginnen sollen und Januar für Auslandsaufenthalte, die im darauf folgenden Wintersemester beginnen sollen.

Baden-Württemberg Stiftung GmbH

Voraussetzung: Studierende an Hochschulen in Baden- Württemberg, die für ein bis zwei Semester an deren ausländische Partnerhochschule gehen.

Leistung: Förderdauer zwischen 3 und 11 Monaten. Förderhöhe hängt vom Studienfortschritt ab. Mindestens 400 €/Monat für Studierende an Hochschulen (mind. 100 € an Berufsakademien) sowie mindestens 200 Euro für Studierende an den Standorten der Dualen Hochschule Baden-Württemberg. Maximale Höhe des Stipendiums: 1.200 Euro/Monat.

Bewerbung: Ende der Bewerbungsfrist: Februar/ März eines jeden Kalenderjahres für das im darauffolgenden Herbst beginnende Stipendienjahr. Die Hochschulen legen den letztmöglichen Termin zur Abgabe Ihrer Bewerbungsunterlagen individuell fest, die Bewerbungsfrist kann daher von Hochschule zu Hochschule variieren.

Friedrich Ebert Stiftung

Voraussetzung: Erststudiengänge in allen Fachbereichen an staatlichen und anerkannten deutschen Hochschulen. Gefördert werden vor allem Studien- und Forschungsaufenthalte, Sprachkurse, Praktika (sofern für den Studienabschluss erforderlich), ggf. in Ergänzung zu anderen Leistungen.

Leistung: Bis zu 585 €/Monat (nach Elterneinkommen). Büchergeld 80 €/Monat. Zuschläge für Auslandsaufenthalte von max. 12 Monate.

Bewerbung: Das Verfahren dauert ca. 4-6 Monate. Es gibt für die verschiedenen Programme und Bewerbergruppen unterschiedliche Bewerbungsfristen.

Heinrich Böll Stiftung

Voraussetzung: positive Haltung gegenüber Grundwerten der Heinrich Böll Stiftung, hervorragende Schul- und Studienleistungen, gesellschaftspolitisches Engagement. Studierende und Promovierende aller Fachrichtungen.

Leistung: Höhe des Stipendiums – nach Richtlinien des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF) – abhängig vom Elterneinkommen. Es werden Aulsandsstudien sowie -praktika gefördert.

Bewerbung: zweimal jährlich, zum 1. März und zum 1. September

Hans Böckler Stiftung

Voraussetzung: Begabtenförderungen für Sprachkurse, kurzfristige studienbezogene Auslandsaufenthalte, Auslandsstudien etc. Keine Anträge, die sich nur auf die Förderung des Auslandsaufenthalts beziehen.

Leistung: In der Regel drei Semester, bis zu 585 € und 80 € Büchergeld/Monat.

Bewerbung: Bewerben können sich engagierte Schüler oder Studenten, die sich maximal im ersten Semester befinden und Anspruch auf BAföG haben.  Der Bewerbungsschluss für das Wintersemester ist jeweils der 30. April des Jahres.
Der Bewerbungsschluss für das Sommersemester des nächsten Jahres ist der 31. Oktober des Vorjahres.
In einem ergänzenden Auswahlverfahren  können sich Studierende von einer örtlichen Stipendiatengruppe oder von einer Vertrauensdozentin bzw. einem Vertrauensdozenten vorschlagen lassen. Bewerbungsfrist ist Jeweils der 1. Februar und der 1. September (Vorlauffrist von mindesten 6 Wochen beachten)

Nützliche Links:

Deutscher Akademischer Austausch Dienst (DAAD)
Kennedyallee 50
53175 Bonn
Tel.: (0228) 8820
Webseite: http://eu.daad.de

BFHZ: Bayerisch-Französisches Hochschulzentrum
Besucheradresse:
Barer Straße 21, 3. OG, Raum 3526
Webseite: www.bfhz.uni-muenchen.de

Kreisverwaltung Mainz-Bingen/Amt für Ausbildungsförderung
Postfach 13 55
55206 Ingelheim
Tel.: 06132 / 787-0
Fax: 06132 /787-360
E-mail: kreisverwaltung@mainz-bingen.de
Webseite: http://www.mainz-bingen.de/deutsch/...

Studienstiftung des deutschen Volkes
Ahrstraße 41
53175 Bonn
Tel. 0228 82096-0, Fax 0228 82096-103
info@studienstiftung.de
Berliner Büro
Jägerstr. 22/23
10117 Berlin
Webseite: http://www.studienstiftung.de/

Eidam & Partner Auslandsstipendium
Agricolastraße 2
09112 Chemnitz
Tel 0371. 27 37 23 00
Fax 0371. 27 37 23 09
E-mail:auslandsstipendium@eidam-und-partner.de
Webseite: http://www.eidam-und-partner.de/sti...

Inwent - Internationale Weiterbildung und Entwicklung GmbH
Akademisches Auslandsamt der Fachhochschule
FH-programm
Friedrich-Ebert-Allee 40
53113 Bonn
Tel 0228/ 4460-0
Fax 0228/ 4460-1776
E-mail: info@inwent.org
Webseite: http://www.inwent.org/portal/ins_au...

Baden-Württemberg Stiftung GmbH
Im Kaisemer 1
70191 Stuttgart
Tel: 0711 / 24 84 76-0
Fax: 0711 / 24 84 76-50
E-Mail: info@landesstiftung-bw.de
Webseite: http://www.landesstiftung-bw.de/

Friedrich Ebert Stiftung
Abteilung Studienförderung
Godesberger Allee 149
53175 Bonn
Tel.: 0228/ 883 0
Website: http://www.fes.de/

Heinrich Böll Stiftung
Schumannstraße 8
10117 Berlin
Tel.: 030/ 285 34-400
E-mail: studienwerk@boell.de
Webseite: http://www.boell.de/stipendien/stip...

Hans Böckler Stiftung
Hans-Böckler-Straße 39
40476 Düsseldorf
Tel.: 211 7778 0
Fax: 211 7778 120
E-mail: zentrale@boeckler.de
Webseite: http://www.boeckler.de/