Möchten Sie gerne Menschen helfen? Bereiten Sie sich darauf vor, sich selbst kennenzulernen und zu erforschen? Ein Psychologiestudium bietet genau das.

Der Studiengang Psychologie wird vor allem von Universitäten, aber auch von zwei Hochschulen angeboten. Die Studiendauer beträgt mindestens drei Jahre (Bachelor), an einer der zwei Hochschulen mindestens fünf Jahre (Master).

I. Studium an der Universität

Das Bachelor-Studium in Geisteswissenschaften mit Schwerpunkt Psychologie unterteilt sich in vier Disziplinen der Psychologie (klinische Psychologie, Sozialpsychologie, Kognitionspsychologie, Entwicklungspsychologie), wie auch in die Neurobiologie, Statistik und Methodologie, und die zusätzlichen Optionsfächer wie Soziologie, Sprachwissenschaft, Ergonomie, Philosophie, etc.

Spezialisierungsmöglichkeiten auf Masterniveau: Arbeitspsychologie, Klinische Psychologie, Kognitive Psychologie, Soziale Psychologie, Psychologie des Kindes, Psychologie mit Schwerpunkt Kriminologie ...

II. Studium an den Hochschulen

Diese beiden Hochschulen unterscheiden sich in den Einschreibungsbedingungen und Studiengängen, haben aber beide einen exzellenten Ruf und vergeben nach einem fünfjährigen Studium den Titel des Psychologen.

EEP Paris und Lyon – (Ecole de Psychologues Praticiens) (Privatschule, die zum Institut Catholique de Paris gehört).
Es gibt eine Aufnahmeprüfung im ersten Jahr (nach dem Abitur) oder im zweiten Jahr (für alle, die an der Universität schon zwei Jahre Psychologie studiert haben und 120 ECTS-Punkte vorweisen können). Die Ausbildung dauert fünf Jahre und es gibt keine Möglichkeit eines Bachelor-Abschlusses. Die Studiengebühren liegen bei 5900 € pro Jahr.

CNAM in Paris – (Conservatoire National des Arts et des Métiers)
Im Bereich der Arbeitspsychologie (Bachelor in Sozialwissenschaften mit Spezialisierung in Arbeitspsychologie) werden vom CNAM mehrere Ausbildungen angeboten. Das CNAM ist eine staatliche Hochschule, die für die professionnelle Ausbildung sowohl für Studenten als auch für Berufstätige gedacht ist. Die Kurse finden deshalb auch am Abend und Samstags statt. Der Abschluss des CNAM ist kein staatlicher Abschluss in Psychologie.

Interessante Links:

Die Webseite des Nationalen Psychologenverbands bietet hilfreiche Informationen für zukünftige Psychologen.

Siehe auch:

- Infozettel "Psychologie" als PDF-Datei