Sprachbegeistert und sprachbegabt?

Wenn Sie gerne zwischen zwei Sprachen und Kulturen vermitteln, dann ist ein Studium in Übersetzen oder Dolmetschen genau das Richtige für Sie!

Das Übersetzerstudium (traduction) genauso wie das Dolmetscherstudium (interprétariat) verlangt viel Disziplin, die Beherrschung von mindestens zwei Sprachen, eine gute Allgemeinbildung und vor allem einen sicheren Schreibstil und viel Sprachgefühl in der Muttersprache.

In Frankreich kann man Übersetzen und Dolmetschen sowohl an der Universität als auch an den Ecoles (Hochschulen), allerdings dort erst ab dem Masterniveau, studieren.

I. Studium an der Universität

An der Universität kann man Übersetzen und Dolmetschen erst im Hauptstudium (als Schwerpunkt) studieren. Die beste Vorbereitung darauf ist ein Bachelorstudium in:

LLCE (Lettres, Langues et Civilisations Etrangères): eine Fremdsprache, Literatur und Landeskunde, Übersetzen

oder

LEA (Langues Etrangères Appliquées): angewandte Fremdsprachen (zwei Fremdsprachen, Jura, BWL und Übersetzen)

Bereits nach dem Bachelorstudiengang haben die Studenten die Möglichkeit, eine Licence profesionnelle in Übersetzung zu absolvieren und können sich so direkt nach Abschluss des Grundstudiums spezialisieren.

Die Masterstudiengänge sind für das Übersetzen sehr vielfältig: Literarisches Übersetzen (traduction littéraire), Technisches Übersetzen (traduction technique), audiovisuelles Übersetzen (traduction audiovisuelle), redaktionelles Übersetzen (rédacteur-traducteur), Übersetzung im Medienbereich (traduction et multimédia) …

Doch auch im Bereich Dolmetschen gibt es verschiedene Möglichkeiten: Konferenzdolmetschen (interprétariat de conférence), Gebärdensprachendolmetscher (interprétariat en langue des signes), Übersetzung und Dolmetschen (traduction et interprétation).

II. Studium an den Ecoles

Der Zugang zu den Ecoles ist sehr schwierig, denn nur eine sehr kleine Auswahl an Bewerbern wird überhaupt zur anspruchsvollen Aufnahmeprüfung zugelassen. Fast immer wird ein Bachelorabschluss verlangt und die Studenten sollten mindestens ein Jahr im Ausland verbracht haben.

Folgende Hochschulen bieten Übersetzen und Dolmetschen an:

ESIT Paris - Ecole Supérieure d’Interprètes et de Traducteurs: nur für den Master
ISIT Paris - Institut Supérieur de Traduction et d’Interprétation: Übersetzen: Bachelor und Master / Dolmetschen: nur für Master
INALCO Paris - Institut National des Langues et Civilisations Orientales
ESTRI Lyon - Ecole Supérieure de Traduction et de Relations Internationales
IPLV - Institut de Perfectionnement en Langues Vivantes
ITI-RI Straßburg – L’Institut de Traducteurs, d’Interprètes et de Relations Internationales
Université de Londres à Paris / University of London Institute in Paris

Interessante Links:

Aprotrad - Association PROfessionnelle des métiers de la TRADuction: Die Aprotrad bietet nützliche Informationen zum Beruf des Übersetzers.

ATLF - Association des Traducteurs Littéraires de France: Wie sieht ein Vertrag aus? Wie verhält sich ein literarischer Übersetzer gegenüber den Verlagen? Auf dieser Webseite findet man nützliche Tipps und Informationen, Vertragsmodelle und ein Übersetzerverzeichnis.

Generaldirektion Dolmetschen der Europäische Kommission informiert über den Studiengang, Berufe und Stipendien.

SFT - Société Française des Traducteurs: Nationale Vereinigung der technischen Übersetzer.

Siehe auch:

- Infozettel "Fremdsprachen" als PDF-Datei