Die Convention de stage (Praktikumsvereinbarung) regelt die vertraglichen Beziehungen zwischen der Universität, dem Betrieb und Ihnen selber.

Sie ist ein Muss für das Praktikum in Frankreich!

In Frankreich ist ein Praktikum laut Gesetz nur als Bestandteil eines Studiums oder einer Ausbildung möglich („stage conventionné“) und darf max. 6 Monate dauern.
Als Student sollte man an der deutschen Hochschule eingeschrieben bleiben und ein Urlaubssemester beantragen.

Für das Praktikum wird immer eine sogenannte « convention de stage » verlangt. Es handelt sich um eine vertragliche Vereinbarung zwischen dem Praktikanten, dem Arbeitgeber und der Ausbildungseinrichtung (z.B. Berufsschule, Universität, etc.).
Diese Vereinbarung klärt die rechtlichen Aspekte des Praktikums wie beispielsweise die Länge, den Ablauf, die Inhalte aber auch die Verantwortungen und Aufgaben der drei Parteien.

Die Vereinbarung befreit den Arbeitgeber von jeglicher Versicherungslast, da der Student nachweisen muss, dass er eine Kranken- und Haftpflichtversicherung besitzt. Vor Beginn sollte man sich deshalb bei seiner Krankenkasse / Haftpflichtversicherung über seinen Versicherungsschutz in Frankreich informieren.

Dokumente: