Anna

Im Rahmen meines Studiums „European Studies“ an der Universität Magdeburg habe ich mich für ein Auslandssemester in Amiens entschieden.

Dunja,

Ich kann nur zu einem Auslandspraktikum raten. Neben Sprachkompetenz und interkulturellen Kompetenzen kann man auch persönlich sehr viel mitnehmen.

Teresa, Deutschland

Eigentlich wollte ich nie Französisch lernen. Aber weil es in meinem Jahrgang insgesamt zu wenig Schüler für das Zustandekommen eines Französischkurses gab, fand ich mich dann doch gegen meinen Willen am Beginn der 9.

Marie-Therese,

Nach meiner Einarbeitung durfte ich alle anfallenden Aufgaben übernehmen – zunächst mit Hilfe der Kollegen, später auch in Eigenregie.

Frauke

Ernste Worte des Schuldirektors zur Begrüßung, eine Art Moralpredigt mit dem Fazit, dass wenn man nicht sofort anfangen würde zu arbeiten, man das Studium in diesen heiligen Wänden sowieso nicht schaffe.

Cécile, Deutschland

Als Kind wollte ich Schriftstellerin werden, dann Ägyptologin. Und schließlich Journalistin. Dabei ist es bis jetzt geblieben. Alle Wege, so sagte man mir, können zum Journalismus führen.

Susanne, Deutschland

Ich hatte schon immer das „Problem“, mich für viele Sachen zu interessieren. So fiel mir auf die berühmte Frage „Was möchtest du später mal werden“ nie eine konkrete Antwort ein, und was ich studieren wollte, wusste ich auch nicht.

Seiten